Laden...

Laden...

Spiele, Tabellen, Tore...

Bilder

Zählwerk

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute920
mod_vvisit_counterGestern1364
mod_vvisit_counterDiese Woche5840
mod_vvisit_counterNächste Woche9566
mod_vvisit_counterDiesen Monat54123
mod_vvisit_counterLetzten Monat82696
mod_vvisit_counterInsgesamt4752817

We have: 9 guests online
Deine IP: 54.91.18.51
 , 
Heute ist der: 28. Sep. 2016

Zwei klare Niederlagen am Wochenende

  • PDF
Zwei klare Niederlagen mussten unsere aktiven am vergangenen Wochenende einstecken. Die zweite Mannschaft verlor ein schwaches Kellerduell in Stockstadt mit 0:5 (0:3) und muss weiter auf den ersten Erfolg warten. Die erste Mannschaft hätte gegen Goldbach einen Punkt durchaus verdient gehabt, ein unglücklicher Treffer zum 0:1 (68.), sowie zwei späte Tore brachten die Entscheidung für Goldbach, die nicht unbedingt besser, im Abschluss aber zunächst glücklicher und am Ende auch effizienter waren als unsere Elf. Der Endstand von 0:3 (0:0) war eindeutig zu hoch. Unsere Mannschaft hatte sowohl im ersten, als auch im zweiten Durchgang dicke Chancen, bei denen Goldbach Glück hatte auf der Linie (30.) retten zu könenn, oder mit der Latte im Bunde gewesen zu sein (83.).

Germania-Elf im Pokalviertelfinale trotz langer Unterzahl

  • PDF
Unsere Mannschaft hat gestern Abend durch einen 4:0 (2:0)-Erfolg beim SV Schöllkrippen das Viertelfinale im DFB-Pokal auf Kreisebene erreicht. Nach einer frühen 2:0-Führung durch Fabian Retsch und Kilian Stein schien unsere Mannschaft schnell auf die Siegerstraße zu biegen. Nach gut einer halben Stunde sah Dennis Hein jedoch wegen einer "Notbremse" den roten Karton. Gerade in Unterzahl war natürlich von einem Klassenunterschied wenig zu sehen, insbesondere im zweiten Durchgang erhöhten die Gastgeber den Druck. Zwei Tore durch Volkan Pancar - je doch Schüsse aus der Distanz - entschieden die Partie am Ende zu unseren Gunsten. Der nächste Gegner steht noch nicht fest. Die Viertelfinal-Teilnehmer sind:
Türk Wörth, VatanSpor, SpVgg Hösbach/Bahnhof, DJK Hain, TSV Amorbach, TSV Großheubach, Germania Dettingen und der Sieger aus dem Spiel Obernau/Schweinheim. Es könnte also auf ein Duell gegen einen Bezirksligisten hinauslaufen, die Auslosung wird dann näheres ergeben.

Heute Abend Pokalspiel in Schöllkrippen

  • PDF
Unsere Mannschaft tritt heute zu einem Pokalspiel in Schöllkrippen an. Anstoß ist um 18.30 Uhr. Folgende Spieler sind im Aufgebot:
Mario Roy (Tor) - Jannik Bretthauer, Dominik Krebs, Tobias Kimmel, David Dähn, Kilian Stein, Patrick Walter, Dennis Hein, Volkan Pancar, Fabian Retsch, Kevin Walter, Bernard David, Uesli Verkaj

VatanSpor eine Nummer zu groß

  • PDF
VatanSpor Aschaffenburg - Germania Dettingen 6:1 (4:0)
Kein Kraut gewachsen war bei brütender Hitze gegen einen starken Gegner von VatanSpor Aschaffenburg.  Am Ende stand die (erst) zweite Niederlage der Germania in dieser Saison, sie war auch in der Höhe vollkommen in Ordnung. Ich lehne mich vermutlich nicht allzu weit aus dem Fenster: Wir haben gegen den kommenden Meister gespielt. Individuell sind die Aschaffenburger einfach eine Klasse besser bestückt (als wahrscheinlich alle anderen Mannschaften der Kreisliga). So war es am Ende eine ganz klare Sache - obwohl sich unsere Mannschaft eine halbe Stunde schadlos hielt und die Gastgeber gerade in eine kleine Sinnkrise zu stürzen schien...
Weiterlesen...

Erste Mannschaft gewinnt erstes Saisonheimspiel

  • PDF
Germania Dettingen - SpVgg Niedernberg 4:0 (3:0)
Die erste Mannschaft hat gegen Niedernberg das zweite Spiel in Folge gewonnen und befindet sich eindeutig auf dem aufsteigenden Ast. Endlich gelang auch in einem Heimspiel eine gute und über weite Strecken überzeugende Vorstellung. Der am Ende klare Erfolg ging schlussendlich auch in Ordnung, es gab allerdings doch ein, zwei unübersehbare Schlüsselmomente.
Zuletzt aktualisiert am Montag, den 05. September 2016 um 09:58 Uhr Weiterlesen...

Seite 1 von 317